Skip to main content

Introduction

Für die meisten Reparaturen muss das Gerät geöffnet werden.

    • Ziehe den Netzstecker und entferne das Schneidmesser.

    • Die obere Abdeckung ist mit zwei Torx TR10 Sicherheitsschrauben befestigt. Diese Schrauben unterscheiden sich von normalen Torx-Schrauben durch einen Pin in der Mitte. Du benötigst einen entsprechenden Schraubendreher oder Bit mit Loch.

    • Drehe die beiden Torx TR10 Schauben heraus.

    • Hebe behutsam die Abdeckung ab. Sie ist an der Vorderseite eingerastet.

  1. So sieht es unter der Abdeckung aus. Schiebe die beiden Taster und die kleine Platine heraus. Die Taster sind nur eingerastet. Schiebe die beiden Taster und die kleine Platine heraus. Die Taster sind nur eingerastet.
    • So sieht es unter der Abdeckung aus.

    • Schiebe die beiden Taster und die kleine Platine heraus. Die Taster sind nur eingerastet.

  2. Der Handgriff ist mit einer Torx T8 Maschinenschraube und einer Torx T8 Kunststoffschraube befestigt. Du benötigst einen Schraubendreher mit langem Schaft. Drehe die beiden Torx T8 Schrauben heraus.
    • Der Handgriff ist mit einer Torx T8 Maschinenschraube und einer Torx T8 Kunststoffschraube befestigt. Du benötigst einen Schraubendreher mit langem Schaft.

    • Drehe die beiden Torx T8 Schrauben heraus.

  3. Löse den Handgriff ab. Er ist ein wenig an der Seite eingerastet. Fädle das Kabel, die Taster und die Platine aus.
    • Löse den Handgriff ab. Er ist ein wenig an der Seite eingerastet.

    • Fädle das Kabel, die Taster und die Platine aus.

    • Der Motor wird sichtbar. Er ist aber noch nicht ganz zugänglich, da der untere Gehäuseteil aus Kunststoff noch nicht über die Glocke geschoben werden kann. Die Glocke muss erst weg.

  4. Probiere zuerst, ob sich die Glocke herausdrehen lässt. Sie ist mit einem Linksgewinde befestigt, zum Lösen also "falschrum", im Uhrzeigersinn drehen. Vermutlich sitzt die Glocke ziemlich fest, sie darf sich ja im Normalbetrieb nicht lösen. Beim Zusammenbau kannst du sie eventuell mit ein wenig Gewindesicherungsmittel festkleben. Wenn sie sich nicht leicht löst, dann schiebe das untere Plastikteil zur Glocke hin und spanne den Motor in einen Schraubstock ein. Ziehe den Schraubstock nicht sehr fest an, der Motor ist empfindlich.
    • Probiere zuerst, ob sich die Glocke herausdrehen lässt. Sie ist mit einem Linksgewinde befestigt, zum Lösen also "falschrum", im Uhrzeigersinn drehen.

    • Vermutlich sitzt die Glocke ziemlich fest, sie darf sich ja im Normalbetrieb nicht lösen. Beim Zusammenbau kannst du sie eventuell mit ein wenig Gewindesicherungsmittel festkleben.

    • Wenn sie sich nicht leicht löst, dann schiebe das untere Plastikteil zur Glocke hin und spanne den Motor in einen Schraubstock ein. Ziehe den Schraubstock nicht sehr fest an, der Motor ist empfindlich.

    • Setze einen langen Schraubendreher als Hebel zwischen Glocke und Welle an. Drehe dann gefühlvoll die Glocke ab. Erinnerung: falschrum, also im Uhrzeigersinn.

    • Achte auf die Scheibe zwischen Welle und Glocke, verliere sie nicht.

  5. Ziehe das Gehäuseunterteil über die Welle ab.
    • Ziehe das Gehäuseunterteil über die Welle ab.

Conclusion

Arbeite die Schritte in umgekehrter Reihenfolge ab, um dein Gerät wieder zusammenzubauen.

VauWeh

Member since: 10/19/2015

136,258 Reputation

175 Guides authored

0 Comments

Add Comment

View Statistics:

Past 24 Hours: 3

Past 7 Days: 38

Past 30 Days: 178

All Time: 267