Saeco Royal Wartung

Spätestens wenn der Geschmack nicht mehr gut ist ist eine Wartung nötig. Besser aber vorher, diese Geräte sind nicht wartungsfrei, obwohl diese Meinung weit verbreitet ist.

Wesentliche Punkte, die den Geschmack bestimmen sind

  • Mahlgut, -menge
  • Temperatur
  • Kaffeesorte
  • Wassermenge
  • Sauberkeit

Einige dieser Dinge lassen sich einstellen, bei anderen muss man arbeiten.

Es ist selbstverständlich, dass die Entkalkung häufig und zeitgerecht durchgeführt wird. Die Maschine hat dazu ein Programm. Wichtig ist auch das Sauberhalten der Milchleitungen und des Cappucinatore, wie in der Anleitung beschrieben, so man hat.

Saeco empfiehlt eine häufige Reinigung der Brühgruppe. Die einfachste ist das Herausnehmen und Abspülen unter fließendem Wasser. Dazu ein Nachfetten der wichtigsten beweglichen Teile. Ein völliges Zerlegen ist garnicht so schwierig, der Erfolg ist verblüffend! Dafür gibt es hier mehrere Beschreibungen, die Brühgruppen unterscheiden sich allerdings in Details:

Das Supportventil ist stark beansprucht, diese Dichtungen tauscht man ab und zu und fettet sie. Ist hier beschrieben. Unterhalb des Ventils ist eine Öffnung, über die Überschusswasser ablaufen kann. Diese muss freigehalten werden, z.B. mit einem Pfeifenreiniger.

Die Mühle sollte ab und zu gereinigt werden. Mahlsteine nutzen sich ab und verquetschen den Kaffee dann nur noch, anstatt sauber zu schneiden. Man tauscht sie aus. Ist hier beschrieben.

0 Comments

Add Comment

View Statistics:

Past 24 Hours: 0

Past 7 Days: 0

Past 30 Days: 3

All Time: 31