Skip to main content
English
German

Google Pixel 4 XL Teardown

Guide Information

= Done = Incomplete

    Describe the specific part or component of this device you're working on. Ex: Battery

    Create a title.

    This brief summary will only appear in search results.

    Communicate background information before the reader dives into the guide.

    Guide Steps

    Step 1

    Normalerweise ist eine hohe Auflösung das Größte für uns, aber dieser Teardown wird der wohl verPixelste, den wir wir je gemacht haben. Schau dir mal die technischen Daten unseres Teardown-Objekts an:

    Step 2

    Wenn unser neues Oh So Orange Pixel 4 XL neben dem Clearly White 3 XL vom letzten Jahr liegt, fallen schon ein paar Dinge auf:

    Step 3

    Wenn im Lieferumfang eine Reparaturanleitung enthalten gewesen wäre, hätte der erste Schritt sicher gelautet "Erhitzen Sie die orange markierte Fläche." Also machen wir genau das.

    Step 4

    Wir brauchen vielleicht nicht alle 112 Bits, um das Pixel auseinanderzunehmen, aber wir sind froh, dass wir diesmal das Manta Driver Kit dabei haben. Wir fischen den Torx 3 Bit raus und drehen mit den Schrauben ein paar Pirouetten.

    Step 5

    Wir müssen auf dem Weg zum Motherboard noch einige Halterungen und Abdeckungen hinter uns lassen, aber diese Chips sind es uns wert:

    Step 6

    Und auf der B-Seite dieser Platte:

    Step 7

    Step 8

    Step 9

    Step 10

    Teardown-Update: Wir haben den mysteriösen Samsung RAM-Chip entfernt, auf den oben verwiesen wurde, und einen neuen IC darunter gefunden. Dies könnte eine Google-eigene Entwicklung sein, aber die Beschriftung sagt uns nichts.

    Step 11

    Wir nehmen beiden Hauptkameras raus, sie sind an der Hüfte zusammengewachsen. Die Kabel sind brav mit "wide" und "tele" beschriftet. Danke, Google.

    Step 12

    Als nächstes lösen wir einen Haufen ... Zeug heraus, es stellt sich heraus, dass es sich um den Ohrhörer-Lautsprecher, das Mikrofon, den Umgebungslichtsensor und den Soli Chip handelt. Letzterer kann deine Gesten mit der Kraft von Radar erkennen.

    Step 13

    Google hat diesem Pixel ein supergeschmeidiges (manchmal) 90 Hz Display verpasst - bisher wahrlich eine Rarität, selbst unter den premium-mäßigsten Smartphones.

    Step 14

    Die Konstruktion bleibt also hinsichtlich einer Reparatur (leider) sehr vertraut, aber ein paar Halloween-Schmankerl haben wir doch gefunden:

    Step 15 — Fazit

    Das Google Pixel 4 XL erhält 4 von 10 Punkten auf unserer Reparierbarkeits-Skala (10 ist am einfachsten zu reparieren)

    Your contributions are licensed under the open source Creative Commons license.