Released October 2008 / 2.4, 2.53, 2.66, 2.8 or 2.93 GHz Core 2 Duo Processor

407 Questions View all

Hardware Test, 4SNS/1/40000000: TB0T-129.000

German: Hi,

I habe ein Hardware-Test mit mein MacBook Pro 5,1 und diese Fehlermeldung bekommen:

4SNS/1/40000000: TB0T-129.000

Nach diesem Problem lädt Magsafe den Akku nicht mehr.

Magsafe-Led ist immer "sehr schwach grün" nicht grün oder nicht orange.

Hat Jemand eine Idee?

Grüße

English: Hi,

I've got a hardware test with my MacBook Pro 5.1 and this error message:

4SNS / 1/40000000: TB0T-129,000

After this problem no longer invites Magsafe the battery. MagSafe LED is always "very weak green" not green or not orange.

Does somebody has any idea?

Update (02/11/2016)

Block Image

Ich habe ein extra Information über diesen Fehlercode gefunden. Es steht dort dass die Code "TB0T" für "Battery pack" steht.

Hat jemand eine Idee darüber?

Apple Technician Guide for MacBook Pro (15-inch)

http://tim.id.au/laptops/apple/macbook/m...

Update (03/25/2016)

Block Image

This the screenshot from "coconutBattery". I hope it helps to find a solution.

Thanks

Answered! View the answer I have this problem too

Is this a good question?

Score 0
Add a comment
Deck the Halls
With tools and Fix Kits

2 Answers

Chosen Solution

German: Ich würde, indem sie sicherstellen, dass die MagSafe-Anschlüsse sowohl auf der Netzadapter und auf dem System sind sauber starten. Mit einem Wattestäbchen (Q-Tip) mit 85% oder besser Isopropylalkohol leicht angefeuchteten schrubben die Kontaktflächen. Dann sehen, ob das Ladegerät einwandfrei funktioniert.

Ich würde auch empfehlen Ihnen dieser App einen Versuch: einen Screenshot seinen Ausgang mit der Batterie allein und einer zweiten Erfassungs mit dem MagSafe-Adapter (angetrieben) gesteckt coconutBattery. Post. Dann können wir überprüfen, was die nächste Richtung sein wird.

English: I would start off by making sure the MagSafe connectors on both the power adapter & on the system are clean. Using a cotton swab (Q-Tip) slightly damp with 85% or better Isopropyl alcohol scrub the contact surfaces. Then see if the charger works correctly.

I would also recommend you give this app a try: coconutBattery. Post a screen shot of its output with the battery alone & a second capture with the MagSafe adapter plugged in (powered). Then we can review what the next direction will be.

Update (03/26/2016)

German: Von dem, was ich sehe, haben Sie eine SMC Problem. Lässt zuerst versuchen, es zurückzustellen und uns dann getrennt eine frische coconut Schnappschuss eines mit dem MagSafe Ladegerät gesteckt und eine zweite mit dem MagSafe Ladegerät geben.

English: From what I see you have a SMC issue. Lets first try to reset it and then give us a fresh CoconutBattery snapshot one with the MagSafe charger plugged-in and a second with the MagSafe charger disconnected.

Was this answer helpful?

Score 1

Comments:

i updated my question with the screenshot from "coconutBattery". I hope it helps to find a solution.

by

Add a comment

Habe das gleiche Problem:

Apple MacBook Pro 13,3" Unibody Early 2011

A1278

OS X Sierra auf SSD, 8 GB RAM, Intel Core i7, 2,7 GHz

Probleme:

  • "Akku lädt nicht" Anzeige
  • Gerät zeigt keine Reaktion beim Drücken des Einschaltknopfes

bereits versucht:

---> Ladeversuch: mehrere Stunden mit

Akku 1 (ca. 760 Ladezyklen)

---> anderes MagSafe-Netzteil versucht

---> 2. Akku (ca. 870) eingesetzt

---> PRAM-Reset

---> SMC-Reset

---> keine verbogenen Akkuanschlüsse

am Mainboard

---> Start mit Tastenkombination

---> Reinigung des DC-Jacks

Bei der letzten ordnungsgemäßen Nutzung fiel mir auf, dass zwar die Kapazität des Akkus (damals 78%) angezeigt wurde, jedoch das Laden nicht möglich war. Tage später ließ sich das MBP plötzlich nicht einmal mehr einschalten. Sämtliche Dinge versucht ohne Erfog. Nachdem entfernte ich den 1. Akku, das Gerät funktionierte leider NICHT mit MagSafe.

Zuerst ging ich von einem Defekt des Logicboards aus. Als es sich plötzlich nach Wiedereinsetzen des 1. Akkus nach einem mehrstündigen Ladeversuch wieder von selbst startete (Herunterfahren und Neustart war möglich, paar Stunden später wieder keine Reaktion beim Einschalten) ging ich von einem Defekt des Akkus aus und beschloss mir einen 2. Akku zu besorgen (auch ein Original von Apple).

Dieser war auch vorgeladen und nach dem Einsetzen startete das Gerät ganz normal, nur dass der Akku wieder nicht geladen wurde.

Die Kapazität des Akkus wird immer angezeigt, nur geladen wird keiner von beiden, auch nicht mit einem anderen MagSafe. Beim Anschließen des MagSafes wird immer ein schwaches, grünes LED angezeigt.

Akku 1 ist mittlerweile leer, somit blinkt beim Drücken der Akkuanzeige immer 1 LED, bei Akku 2 leuchten mehrere LEDs konstant (Kapazität etwa 69%).

Also kann ich mit 100%iger Sicherheit folgende Ursachen ausschließen:

----> defektes MagSafe-Netzteil

----> defekter Akku

Womöglich könnte der Stromeingang (DC-Jack) defekt sein oder was meint ihr?

Was this answer helpful?

Score 0
Add a comment

Add your answer

jinja will be eternally grateful.
View Statistics:

Past 24 Hours: 0

Past 7 Days: 0

Past 30 Days: 13

All Time: 279